Presse & Historie

Andrang im Verschenkeladen

Auch nach Weihnachten ist der Andrang im Verschenkeladen groß. Wer arm und bedürftig ist, erhält hier gegen eine Spende Bekleidung, Haushaltsgeräte oder Spielzeug. An diesem Mittwoch, dem ersten Tag nach einer kurzen Weihnachtspause, ist es wie immer: Bereits eine halbe Stunde vor Ladenöffnung hat sich eine lange Schlange vor dem Geschäft an der Widumstraße gebildet.

Stadt würdigt Hilfsaktionen

Drei Wappenteller der Stadt sind gestern in einer feierlichen Ratssitzung auf Schloss Oberwerries an die WA-Aktion „Menschen in Not“, die Sternsinger und den Verein „Humanitas“ verliehen worden. Die Stadt zeichnet damit kurz vor Weihnachten drei Hilfsaktionen für bedürftige und in Not geraten Menschen aus.

Chic, charmant und „öko“

Wenn sich morgens um 10 Uhr oder nachmittags um 15 Uhr Menschentrauben bilden in der Widumstraße, dann öffnet bald der Verein Humanitas seine Tür. Der im November 2003 gegründete Verein betreibt dort einen „Verschenkeladen“ — das heißt: Hier werden gebrauchte und zum Teil auch neue Kleidung und nicht verderbliche Waren des täglichen Bedarfs angenommen und...

Gebraucht ist nicht verbraucht

Erfolgsgeschichten sind rar, insbesondere, wenn sie über Jahre Menschen helfen, ohne Profit daraus zu machen. Solch eine Erfolgsgeschichte hat in den vergangenen zehn Jahren zweifellos das Sozialkaufhaus Humanitas an der Widumstraße geschrieben. Hier kleben keine Preisschilder an den Artikeln; Bedürftige können sich mitnehmen, was andere nicht mehr benötigen und dafür eine Spende hinterlassen. Gestern feierten...

„Wirklich großartige Arbeit“

Wenn am Montagmorgen um 10 Uhr der Verschenkeladen „Humanitas“ seine Pforten öffnet, dann staut sich die Schlange der Bedürftigen weit auf der Widumstraße. Das erlebte gestern zum ersten Mal Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, der zusammen mit Kaufhof-Chef Wolfgang Langer dem Laden einen Besuch abstattete. Langer ist seit vielen Jahren einer, der treueste Lieferanten für die gemeinnützige...
1 2 3 4 5 6